FB TW RN Instagram Youtube Whats App
Marc Milano Paralympics ParaJudo Zurück zu allen Athleten

Marc Milano

hat durch eine Erbkrankheit lediglich eine Sehkraft von unter zehn Prozent. Trotzdem sieht er sich scherzhaft als „Adlerauge“ unter den Sehbehinderten. Sein großes Ziel sind die Paralympischen Spiele in Japan, diesem hat er alles untergeordnet. Der dritte Platz bei der EM 2019 bestätigt ihn auf seinem Weg, der ihn ins Flugzeug nach Tokio führen soll.

SPORTLICHE ERFOLGE

20193. PlatzEM
20175. PlatzEM

BILDERGALERIE (3)

ÜBER MICH

Geburtsdatum: 16. August 1992
Geburtort: Volkmarsen
Verein: 1. Mannheimer Judo Club
Trainer: Carmen Bruckmann, Stefan Saueressig
Stützpunkt/Trainingsstätte: OSP Heidelberg / 1. Mannheimer JC / Heidelberg, Eppelheim, Bürstadt

Was machst Du beruflich bzw. welche Ausbildung machst Du und wie lässt sich Beruf und Sport überhaupt vereinen?
Ich studiere Germanistik und Anglistik für gymnasiales Lehramt an der Uni Mannheim. Eine wichtige Unterstützung bei meiner dualen Karriere bietet das Spitzensportstipendium der Metropolregion Rhein-Neckar.

In welchem Verein und wann begann Deine sportliche Laufbahn?
Begonnen habe ich im BC Bad Arolsen im Alter von zehn Jahren.

Was machst Du am liebsten, wenn Du keinen Sport treibst?

Lesen, essen, Sport verfolgen, ausgehen, entspannen

Es ist gut, dass es das Team Tokio gibt, weil …
... es eine tolle zusätzliche Unterstützung und Motivation für potenzielle Olympioniken/ Paralympioniken bietet.

Premium-Partner
Sport-Partner