FB TW RN Instagram Youtube Whats App
Fabian Coenen Paralympics Sitzvolleyball Zurück zu allen Athleten

Fabian Coenen

spielte 2017 seine erste Deutsche Meisterschaft im Sitzvolleyball. 2018 kam die Nominierung für das WM-Team und 2019 durfte er sich bei der EM über die Bronzemedaille freuen. Da ist ja eigentlich ganz klar, wo der Weg 2020 hinführt: Nach Tokio, um den nächsten Meilenstein aufzustellen.

SPORTLICHE ERFOLGE

20193. PlatzEM
201810. PlatzWM

BILDERGALERIE (3)

ÜBER MICH

Geburtsdatum: 22. September 1994
Geburtsort: Speyer
Verein: Anpfiff Hoffenheim e.V.
Trainer: Rudi Sonnenbichler / Michael Merten
Trainingsstätte: Hoffenheim

Was machst Du beruflich bzw. welche Ausbildung machst Du und wie lässt sich Beruf und Sport überhaupt vereinen?
Ich studiere Sozioinformatik an der Technischen Universität in Kaiserslautern. Außerdem arbeite ich beim Institut für Technologie und Arbeit. Der Sport ist ein guter Ausgleich für die viele Stunden, die man im Berufsleben am Schreibtisch verbringt.
 
In welchem Verein und wann begann Deine sportliche Laufbahn?
Ich habe 2006 in Ludwigshafen mit Sitzball, einer verwandten Sportart zum Sitzvolleyball, angefangen und bin 2017 zum Sitzvolleyball in Hoffenheim gewechselt.
 
Was machst Du am liebsten, wenn Du keinen Sport treibst?
Der Computer ist nicht nur mein Beruf, sondern auch ein großes Hobby von mir. Außerdem verbringe ich viel Zeit mit Freunden und Familie sowie mit meiner Hündin Jacky.
 
Es ist gut, dass es das Team Tokio gibt, weil …
...der Behindertensport oft in den Schatten der großen anderen Sportarten gerät und wir durch das Team Tokio mehr Aufmerksamkeit erhalten. Zudem brauchen auch wir Förderung, um die Paralympics in Tokio erreichen zu können.

Premium-Partner
Sport-Partner