FB TW RN Instagram Youtube Whats App
© picture alliance/Kadir Caliskan Alexander Semisorow Ringen Freistil Zurück zu allen Athleten

Alexander Semisorow

überzeugte bereits mit Edelmetall bei den internationalen Meisterschaften im Nachwuchsbereich. Mit dem 2. Platz bei der Militär-WM setze der 26-Jährige das erste Achtungszeichen. 2019 gelang ihm der Sprung ins A-Team und unter die besten Acht der Welt. Auch wenn er die direkte Qualifikation für Tokio verpasst hat, bleiben ihm 2020 weitere Wettkämpfe, um sich das Ticket für die Spiele zu sichern.

SPORTLICHE ERFOLGE

20198. Platz WM
20182. PlatzMilitär WM
20163. Platz U23 EM
20102. PlatzKadetten EM

BILDERGALERIE (3)

VIDEOS (1)

ÜBER MICH

Spitzname: Sascha
Geburtsdatum: 20. Februar 1993
Geburtsort: Primalkinskoje/ RUS
Verein: RV Rümmingen 03
Trainer: Eduard Frick, Jürgen Scheibe (Bundestrainer)
Stützpunkt/Trainingsstätte: OSP Freiburg/ OSP Heidelberg

Was machst Du beruflich bzw. welche Ausbildung machst Du und wie lässt sich Beruf und Sport überhaupt vereinen?
Ich bin gelernter Kfz-Mechatroniker (Mercedes-Benz) aber aktuell Sportsoldat der Bundeswehr. Bei der Bundeswehr lässt sich das tägliche Training und die vielen Wettkämpfe viel besser unter einen Hut bringen.

In welchem Verein und wann begann Deine sportliche Laufbahn?
2004 mit elf Jahren hab ich im Nachbarort beim RV Rümmingen 03 angefangen und vier Jahre später, mit dem ersten deutschen Meister Titel, wurde ich in die Nationalmannschaft aufgenommen.

Was machst Du am liebsten, wenn Du keinen Sport treibst?
Viel mit der Familie, Fallschirmspringen, Motorrad fahren, Wandern, lesen, verreisen, kochen.
 
Es ist gut, dass es das Team Tokio gibt, weil…
...jede noch so kleine Unterstützung uns näher zum Ziel bringt und man lernt viele tolle Persönlichkeiten aus anderen Sportarten kennen.

Premium-Partner
Sport-Partner