FB TW RN Instagram Youtube Whats App
News Allgemein

Turn-WM Stuttgart - Betriebsausflug des Olympiastützpunkt

Akrobatik und Eleganz vereint in körperlicher Vollkommenheit. Diesen Eindruck konnten die OSP-Mitarbeiter vergangene Woche bei ihrem Betriebsausflug nach Stuttgart zur Turn-Weltmeisterschaft nah platziert am Wettkampfgeschehen, aufsaugen. Die Barrenwettkämpfe in unmittelbarer Nähe angesehen, verschafften nochmal einen neuen Eindruck der Höchstleistungsfähigkeit der männlichen Turner.

Am Ende wurde Russland Weltmeister vor China und Japan, die sich damit schon für die Spiele im eigenen Land empfahlen. "Auch wenn die Anreise im Alltagsverkehr in die Landeshauptstadt nicht immer reibungslos läuft, hat sich der Nachmittag mehr als gelohnt. Die Wettkämpfe aus nächster Nähe waren für uns alle ein sehr besonderes Erlebnis und werden noch lange in Erinnerung bleiben", resümiert OSP-Leiter Daniel Strigel. Auch sportlich lief es für das deutsche Team sehr gut: Männer und Damen schafften die Qualifikation für Tokio, Elisabeth Seitz erreichte mit ihrem 6. Platz im Mehrkampffinale ein sehr beachtliches Ergebnis.

BILDERGALERIE (7)

Premium-Partner
Sport-Partner