FB TW RN Instagram Youtube Whats App
© Kadir Caliskan
News Wettkampfergebnisse

Roland Schwarz gewinnt Bronze bei der Ringer-WM

Roland Schwarz gewinnt bei der Weltmeisterschaft im griechisch-römischen Stil durch eine kämpferische Meisterleistung Bronze. Der Sportsoldat startet in der olympischen Gewichtsklasse bis 77kg, und rang sich bis in das kleinen Finale. Dort traf er auf Tsimur Berdyieu (Belarus) und besiegte ihn mit 10:5 Punkten.

,,Nach einem Bandscheibenvorfall zu Beginn des Jahres, gefolgt von einer Virus-Erkrankung hat er sich eindrucksvoll zurückgekämpft.“, erklärte der Bundestrainer Jürgen Scheibe.
Roland Schwarz ("Roli“) bekam das Ringen durch seinen Vater Islam Dugutschijew, Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele in Barcelonca 1992, in die Wiege gelegt. Als Vize-Europameister und nun auch WM-Medaillengewinner gehört Schwarz zu den Hoffnungsträgern für die nächsten Olympischen Spiele in Paris 2024. ,,Dritter bei den Weltmeisterschaften in einer olympischen Gewichtsklasse, seine zweite Medaille nach der Europameisterschaft in Bukarest: Das war einfach eine riesige Leistung, auch für das gesamte Greko-Team“, so Jürgen Scheibe. Im Halbschwergewicht gelang Peter Öhler ein Riesenerfolg mit dem Einzug ins kleine Finale. Dort jedoch musste er wegen einer Sprunggelenksfraktur aufgeben und belegte am Ende einen fünften Platz. Mit Horst Lehrs Bronzemedaille im Freistil, sowie Roland Schwarzs im griechisch-römischen Stil und Peter Öhler auf Platz fünf, beenden drei Athleten aus Rhein-Neckar hochdekoriert die Weltmeisterschaften. Glückwunsch an alle!

Hier geht´s zum Video zum Bronzekampf von Roland Schwarz.

Premium-Partner
Sport-Partner