FB TW RN Instagram Youtube Whats App
News Athleten

Die World Athletics Relays als Chance für Olympia

Insgesamt sieben deutsche Staffeln werden bei den World Athletics Relays in Chorzow/Polen an den Start gehen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) nominierte insgesamt 21 Athleten und 17 Athletinnen für die inoffiziellen Staffel-Weltmeisterschaften, die am 1. und 2. Mai stattfinden sollen. Mit dabei sind auch Athlet*innen des Team Tokio MRN.

Während die Frauen über 4x100 m bereits sicher für die Olympischen Spiele qualifiziert sind, gilt es für die Sprint-Staffel der Männer sowie die drei deutschen Staffeln über 4x 400 m (Männer, Frauen, Mixed) mit einem Platz unter den ersten Acht oder einer Zeit unter der Olympia-Norm ebenfalls das Ticket für Tokio zu lösen. Die MTG Mannheim stellt mit sechs Athlet*innen die meisten Nominierten für die World Athletics Relays. Bei den Männern werden Patrick Domogala (4x 100 m) und Yannick Spissinger (4x 400 m Hürdenstaffel Mixed) an den Start gehen. Bei den Frauen kämpfen Hannah Mergenthaler (4x 400 m Mixed), Nadine Gonska (4x 400 m), Ricarda Lobe (4x 400 m Hürdenstaffel Mixed) und Jessica-Bianca Wessolly (4x 100 m) um ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen im Sommer.

Premium-Partner
Sport-Partner