FB TW RN Instagram Youtube Whats App
© Martina Tirolf
News Wettkampfergebnisse

Deutscher Viererkajak mit Max Lemke holt das "Triple"

Der deutsche Viererkajak mit dem Lampertheimer Max Lemke hat seinen WM-Titel zum zweiten Mal verteidigt. Bei den Weltmeisterschaften im ungarischen Szeged konnte das Boot um Schlagmann Max Rendschmidt (Essen), Ronald Rauhe (Potsdam), Tom Liebscher (Dresden) und Max als Motor im Heck erneut alle Angriffe der Gegner abwehren.

Im Mittelstück der 500 Meterdistanz schob sich Spanien zwar kurzzeitig vor, allerdings zog das deutsche Quartett 150 Meter vor dem Ziel nochmals einen phänomenalen Endspurt an und schob sich rechtzeitig vor der Ziellinie an die Spitze. Damit ist das Quartett im dritten Jahr bei Weltmeisterschaften ungeschlagen und geht als absoluter Favorit in die Olympiasaison. Mit dem Sieg holt das Boot auch vier Quotenplätze für den Deutschen Kanu-Verband. Im nächsten Jahr müssen die Athleten ihre Leistung national und international zwischen April und Mai erneut unter Beweis stellen, dann erfolgt auch die persönliche Nominierung für das Sporthighlight im Jahr 2020.

Premium-Partner
Sport-Partner