FB TW RN Instagram Youtube Whats App
Wettkampfergebnisse

Freude und Frust im Team Peking Rhein-Neckar

Im letzten Jahr verpasste sie die Olympischen Spiele in Pyeongchang nur ganz knapp, lies jedoch schon nach den Spielen mit besten Ergebnissen im World Cup aufhorchen. Das Jahr 2019 begann Laura Grasemann mit einer Serie von TopTen Platzierungen im aktuellen Buckelpisten-World Cup. Am Wochenende erzielte sie mit dem sechsten Platz ihre bisherige Saisonbestleistung. Einziger Wermutstropfen: hätte die gebürtige Heidelbergerin im letzten Jahr diesen „Flow“ gehabt, wäre ihre Teilnahme bei Olympia sicher gewesen.

 

Ihren Saisonverlauf hat sich die Eiskunstläuferin Nathalie Weinzierl hingegen ganz anders vorgestellt. Bei den Europameisterschaften im weißrussischen Minsk landete Nathalie am Ende auf Rang 21. Da ihre deutsche Konkurrentin und Deutsche Meisterin Nicole Schott zwei Plätze vor ihr rangierte, muss sie ihr den Vorrang für den einzigen Startplatz bei der Weltmeisterschaft im März in Saitama/Japan lassen.

Hier könnt ihr Laura Grasemann auf ihrem tollen Ritt auf dem Mont-Tremblant/Kanada beobachten.

Premium-Partner
Sport-Partner