FB TW RN Instagram Youtube Whats App

DAS PROJEKT Wir wollen die olympische Idee – „Fairer Wettbewerb auf Weltniveau“ – noch fester in der Metropolregion Rhein-Neckar verankern. Die Bürgerinnen und Bürger sollen Ihre Weltklasse-Athleten kennenlernen, Kinder und Jugendliche sollen mögliche Vorbilder sehen. Der Mannheimer Sportfan fiebert mit dem Heidelberger Schwimmer, die Vorderpfalz drückt dem Leimener Gewichtheber die Daumen und alle freuen sich gemeinsam über die olympischen Erfolge der Region - das ist das "regionale Ziel" unseres Teams.

Die wesentlichen Ziele lassen sich wie folgt gliedern:

Das sportliche Ziel:
Das Team Tokio zielt mit seiner Förderng darauf ab, einen möglichst wirksamen Beitrag für folgende Zielstellung bei den Olympischen Spielen und Paralympics Tokio 2020 zu leisten:

- Das Olympiateam der Metropolregion Rhein-Neckar besteht aus mindestens 30 Athleten und Athletinnen.
- Bei den olympischen und paralympischen Wettkämpfen erreichen die Athletinnen und Athleten ihre persönliche Bestlleistung.
- Ein Drittel des Teams erreicht Finalplatzierungen, drei Teamitglieder gewinnen Medaillen.

Das regionale Ziel:
Die Initiativen Team Peking (2008), Team London (2012) und Team Rio (2016) erhöhten messbar die bundesweite Wahrnehmung der Metropolregion Rhein-Neckar als zusammenhängenden, leistungsstarken Raum sowie die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Gesamtregion. Die Öffentlichkeitsarbeit des Team Tokio ist darauf ausgerichtet, diese Wahrnehmung und Identifikation durch die Präsentation der Weltklasse-Athletinnen und -athleten zu stabilisieren und weiter auszubauen und so die regionale Zielstellung zu erfüllen.

Das gesellschaftliche Ziel:
Olympische Athleten wollen die Unterstützung, die sie erfahren, gerne im persönlichen Miteinander mit Menschen weitergeben, die in schwierigen oder tragischen Situationen leben. Das Team Tokio erreicht sein gesellschaftliches Ziel, indem es in Kooperation mit geeigneten Partnerinstitutionen einen Rahmen bietet, in dem benachteiligte Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch spannende, sportbezogene Erlebnisse gemeinsam mit Hochleistungssportlern persönliche Wertschätzung und Ermutigung erfahren. In den Teams Peking, London und Rio hat sich gezeigt, dass dieses soziale Engagement der Athletinnen und Athleten oft auch deren Persönlichkeits- und damit ihre Leistungsentwicklung voranbringt. So haben auch die vermeintlich Benachteiligten einen kleinen Anteil an den Medaillen der Metropolregion.

Das Nachhaltigkeitsziel:
Die Förderung akteuller Top-Athletinnen und -Athleten im Team Tokio wird durch das Perspektivteam Rhein-Neckar 2024 um die Top-Talente der Region erweitert. Zielstellung dieser Unterstützung ist eine frühzeitige Bindung an die Region und eine nachhaltige, zielgerichtete Vorbereitung auf zukünftige olympische/paralympische Spiele.

Nach Beendigung der sportlichen Laufbahn können alle Athletinnen und Athleten durch das Netzwerk rund um das Team Tokio nachhaltig unterstützt werden. Zielstellung dieser Unterstützung ist ein erfolgreicher Übergang in die nachsportliche berufliche Karriere sowie die Gewinnung Ehemaliger zur Unterstützung der nachfolgenden Generationen.

Premium-Partner
Sport-Partner